Gute Betreuung von Menschen mit Demenz erfordert eine gute Ausbildung!

Mit dem Pflege-Weiterentwicklungsgesetz wurden die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung für Menschen mit demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, geistiger Behinderung oder psychischen Erkrankungen ausgeweitet. Eingeführt wurde, dass Pflegeheime für Personen, die einen erheblichen allgemeinen Betreuungsbedarf im Sinne des § 45a SGB XI aufweisen, zur Betreuung und Aktivierung zusätzliche Betreuungskräfte einstellen können, die nach § 87b SGB XI ausgebildet wurden.

Seit dem Pflege-Neuausrichtungsgesetz vom 01. Januar 2013 können diese Betreuungskräfte auch ambulant eingesetzt werden.

Unsere Betreuungskräfte wurden alle nach § 87b ausgebildet.